Corona Pandemie

Elmshorn: Unterstützung aus der Nachbarschaft

Viele Elmshornerinnen und Elmshorner wollen helfen - viele Menschen, vor allem die sogenannten Risikogruppen des Corona-Virus, brauchen Hilfe. In Krisenzeiten rücken die Menschen wieder näher zusammen.

 

Wegen der Coronavirus-Pandemie steht das soziale Leben zunehmend still. Die Menschen sollen möglichst zu Hause bleiben und jede Art von Kontakten vermeiden. Das macht vielen Angst. Dagegen hilft Information, Solidarität & Kreativität.

 

Sie wollen sich engagieren und helfen?  Prima - aber bitte nicht einfach drauf los helfen. Information und Besonnenheit sind im Umgang bei einer Pandemie gefragt. Freiwilligenforum, Spendenparlament und engagiert in Elmshorn haben sich zusammengetan, um Ihnen wichtige Hilfestellung bei ihrem Engagement in Elmshorn zu geben. Helfen ist wichtig, aber wirkungsvoll die Corona-Pandemie zu stoppen - ist das Ziel. Nutzen Sie unsere Nachbarschaftshilfe und die bereitgestellten Informationen, um koordiniert zu helfen.


Klönschnack Hotline

Wenn nichts mehr geht...! Ein Klönschnacken geht immer! Normalerweise treffen sie die "Grünen Damen und Herren" im Krankenhaus an. Da helfen sie anderen Menschen, besonders in den verletzlichen Lebensphasen von Krankheit, Alter und Einsamkeit. Ein paar von Ihnen, wollen auch während der Corona-Pandemie nicht untätig sein und auch jetzt etwas gutes Tun. Sie haben sich entschlossen eine Klönschnack-Hotline anzubieten. Wenn Sie mal eine andere Stimme hören wollen, nutzen Sie dies Angebot.

 

Gehen Sie umsichtig vor, bleiben Sie gesund, bleiben Sie solidarisch